Press enter to begin your search
Mary Tudor_4©Metafilm & IFAGE
Mary Tudor_33©Metafilm & IFAGE
Mary Tudor_1©Metafilm & IFAGE
Mary Tudor_21©Metafilm & IFAGE
Mary Tudor_13©Metafilm & IFAGE
Mary Tudor_8©Metafilm & IFAGE
Mary Tudor_30©Metafilm & IFAGE
Mary Tudor_18©Metafilm & IFAGE
Mary Tudor_11©Metafilm & IFAGE
Mary Tudor_17©Metafilm & IFAGE
Mary Tudor_14©Metafilm & IFAGE
Mary Tudor_28©Metafilm & IFAGE

„Bloody Mary“ – Queen im Schatten ihrer Schwester

TV-Doku, 45 min, 2022
Regie: Andrea Oster

Das Bild von „Bloody Mary“ wird seit Jahrhunderten als das einer blutrünstigen Horror-Queen verzerrt. Dabei hatte Englands „blutige Maria“ im Grunde genommen nur Gutes im Sinn: mehr als 300 protestantische „Ketzer“ ließ sie zum Beispiel auf dem Scheiterhaufen verbrennen, weil sie für deren Seelenheil sorgen, sie aus der Gefahr vor der ewigen Verdammnis retten wollte.

Ihr wahrer Name ist Queen Mary I. Tudor – sie ist die erstgeborene Tochter des legendären Tudor-Königs Heinrich VIII. und Halbschwester der nicht minder berühmten Königin Elizabeth I. Und was die Geschichte rund 450 Jahre nach ihrem Tod beinahe vergessen hat: Mary Tudor war die erste weibliche Regentin auf Englands Thron, die erste dynastische Königin, die sich trotz aller frauen-feindlichen Sitten jener Zeit dieselben umfangreichen Machtbefugnisse erstritt, die zuvor schon ihr Vater, König Heinrich VIII., besaß.

Marys fünf Jahre währende Regierung sähe man heute als wegweisend im Kampf für Geschlechtergleichheit, hätten nicht ambitionierte Zeitgenoss:innen alles darangesetzt, das Gedenken an ihre Verdienste nachhaltig zu demolieren – allen voran ihre ehrgeizige Halbschwester Queen Elizabeth I. Geschickt nutzte sie die Fehler Marys , um die öffentliche Meinung zu manipulieren. So entstand schon in der frühen Neuzeit eine Art „Hate Speach“ um „Bloody Mary“, deren Wirkmacht bis heute nachklingt.

Die Dokumentation blickt auf die Frau und Persönlichkeit die sich hinter der “Horrorfassade” Queen Marys verbirgt.

Erzählt wird ihre Lebensgeschichte von jener Frau, die gezielt die Geschichtsschreibung manipuliert hat: ihre Schwester, Königin Elizabeth I.

Credits

Queen Elizabeth I.
Marie-Christine Friedrich

Buch & Regie
Andrea Oster

Kamera
Georg Geutebrück
Christian Haake
Tim Webster
Jak Reyez
Sonja Aufderklamm

Schnitt
Robert Zapletal

Ton
Emanoel Bruckmüller

Musik
Alexander Komlew

Szenenbild & Kostüm
Peter Suchy

Requisite
Ina Chudrina
Julia Perdula

Maske
Regina Tichy

Kameraassistenz
Natalia Brezwan

Licht & Grip
4CORE
Siegfried Stütz
Clemens Gigler

Sounddesign & Mischung
Christofer Frank

Animationen
Florian Hirschmann
Thomas Leitner

Farbkorrektur
Nicola Stampfer

Archivrecherche
Fynn Siemoneit

Produktionsservices
Philipp Sklorz (Metafilm)
JewelLabs Pictures
– Viktor Perdula
– Mathias Hammer
– Jan Weinand

Sprecher:innen
Cornelius Obonya
Katrin Daliot
Eva Maria Salcher
Ninja Reichert
Eszter Hollósi

Archive & Institutionen
Royal Collection Trust / © Her Majesty Queen Elizabeth II
BBC
Renaissanceschloss Rosenburg

Eine Koproduktion von
Ifage, Metafilm, ZDF und ORF

In Zusammenarbeit mit
arte und ORF-Enterprise

Gefördert von
Fernsehfonds Austria

Category

TV-Dokudrama