Warenkorb

Press enter to begin your search
0
  • No products in the cart.
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Egon Schiele

TV-Dokumentarfilm, 50min (Arte, ORF)
Regie: Herbert Eisenschenk
Produktionsjahr: 2017

Eine Koproduktion von Arte, ORF, BMB und Metafilm
Gefördert vom Land Niederösterreich

Einsamkeit, okkulte Veranlagung, Ablehnung, Verehrung, Lust und Laster, Verdammung, Bestrafung. Der kurze, aber kometenhafte Aufstieg in die lichtesten Höhen des Künstlerolymps, der so sinnlos erscheinende frühe Tod, schließlich die weltweite Verehrung und Heiligsprechung. Die Bausteine des rätselhaften und kurzen Lebens von Egon Schiele und seiner bis dato schwer entzifferbaren Kunst sind auch heute noch, 100 Jahre nach seinem Ableben, jenes Material aus dem die Legenden der Unerreichbar-Schillernden geschaffen werden. Eine Filmdokumentation, die nicht in der bloßen Betrachtung der Biografie des Künstlers ihren Platz einnehmen wird, sondern der Frage nach dem Zusammenhang zwischen der kompromisslosen Unbedingtheit der künstlerischen Einforderung und ihrem anscheinenden Widerpart, dem moralischen Verhaltenscodex der Gesellschaft, nachgeht.

Credits

Drehbuch, Regie
Herbert Eisenschenk

Kamera
Helmut Wimmer

Schnitt
Martin Hoffmann

Ton
Arnulf Auerböck
Andreas Traint
Heinrich Chini

Licht
Sarah Mangelsberger
Lukas Swatek

Szenenbild
Friedrich Despalmes

Maske
Henriette Zwölfer

Technischer Support
Nicola Stampfer
Michael Wagner

Produktionsassistenz
Philipp Sklorz

Produktionsleitung
Andrea Minauf

Herstellungsleitung
Peter Drössler

Produzenten
Fritz Kalteis
Michael Cencig

Category

in Produktion, TV Dokumentation